Aktuelle Themen April und Mai 2011

Peipp Figuren aus Dresden

Peipp-Serie "Das Aufgebot" Gruppe zum 30jährigen Krieg
"Die Russische Wolfsjagd" Peipp Miniaturen Dresden
Masse Ritter Lineol und Hausser 30er Jahre

Internationales Figurensammlertreffen

Samstag, 21. Mai 2011

Figuren der Firmen: Elastolin, Lineol, Durso, Britains, TippCo, Germania, Rylit, King & Country, Janetzki-arts, Cephryllis world und Lineol Duscha.

Achtung: Neuer Veranstaltungsort:

Hotel Mercure, Kurbrunnenstr. 30-32, 67098 Bad-Dürkheim

(*Achtung: Direkte Reservierung beim Hotel nicht möglich!)

Ausstellereinlass 8:00 Uhr

Besuchereinlass: 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Eintritt: 6 €



Elastolin Löwe angreifend 1915

Elastolin Löwe angreifend 1915 aus schwerer Masse der frühen Ludwigsburger Produktion und zwei weitere seltene Löwen von Hausser aus dem Jahr 1915 im Masse Tierkatalog mit aktuellen Handelswerten (klicken Sie auf das Foto).

Elastolin Tiger Vorkrieg um 1930

Neue Bilder Elastolin Tiger Vorkrieg im Masse Tierkatalog (klicken Sie auf das Bild!)

Meister Mathias Masse Tiere: "Über den Geschmack!"

Bei den Tierfigurensammlern gehen die Meinungen, welche Marke, - Lineol oder Elastolinfigur, schöner sei und mehr der Natürlichkeit entspreche, immer wieder auseinander.

Für mich sind die schönsten Tierfiguren die der Firma Lineol. Natürlich kann man auch darüber streiten, beide Tierfigurenserien haben ihre eigene Ausstrahlung. Hier mal ein Vergleich zwischen einem liegenden Löwen der Firma Lineol von 1930 und einem liegenden Löwen der Firma Hausser/Elastolin von 1920.

Löwen von Lineol 1930 und Hausser 1920

Elastolin Umbauten 4 cm Mittelalter und Wild-West

4 cm Elastolin Umbauten von Axel Bruchhardt

4 cm Elastolin Umbauten von Axel Bruchhardt: Im Bereich der 4 cm Kunststofffiguren zu den Themen "Ritter" und "Wild-West" bekommen Sie heute einige sehr schöne Umbauten von Axel Bruchhardt zu sehen! Klicken Sie auf das Bild und Sie gelangen in den entsprechenden Bereich.

Teil 7 - Der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg 19. April 1775 – 3. September 1783 - Hessen Jäger und Regiment Rall von "Mini-Forma" in Sonderbemalung

Bilder Turkos, Zuaven und Figuren zum Deutsch-Französischen Krieg von 1870-71

Zum Film auf das Bild klicken!

Liebe Besucher, hier der Hinweis zum neuen Video toywarrior - klicken Sie auf das Bild!

Turkos - Verteidiger des Landauer Tores zu Weißenburg 4. August 1870 - Mehrere Zuaven und Turko Regimenter wurden auf französischer Seite eingesetzt. Besonders heftige Kämpfe fanden am 4. August bei Weißenburg statt. Die Übermacht der deutschen Regimenter führten letztlich zur Erstürmung des Weißenburger Tores und er Stadt durch die vereinigten deutschen Truppen.

"Die Kavallerie Regimenter Friedrich des Großen" - Teil 2 - "5tes Husarenregiment"

Husaren-Regiment 5 "Totenkopfhusaren" - Der Totenschädel auf den Uniformen des 5ten Regiments stammte von den österreichischen Panduren. Gebildet aus desertierten und gefangenen österreichischen Husaren umfasste es am Anfang insgesamt 889 Soldaten, später zehn Eskadrons mit 1.172 Soldaten. Im 2ten Schlesischen Krieg marschierte es auf Prag und dann auf Südböhmen. Im Gefecht von Moldautheim schlug es gemeinsam mit Husarenregiment 2 Ghilayny´s leichte Truppen (Habsburgisches Husarenregiment) erfolgreich zurück. 1745 mit der Säuberung Oberschlesiens betraut, kämpfte und stürmte es am 22. Mai 1745 gegen Nadasdys überlegene Kräfte vor und jagte sie über die Reichhennersdorfer Berge bis Kloster Grüssau. Es kämpfe und bewährte sich gegen Sachsen, Russen, Schweden und Franzosen.  Seine Kampfeslust machte es berühmt, so dass es nach dem 3ten Schlesischen Krieg als Lehr-Regiment diente. Bis zum 1. Weltkrieg bestand es weiter und bildete 1914 die Leibhusarenregimenter 1 und 2 (Buchempfehlung und Quellenhinweis: „Die Kavallerie Regimenter Friedrich des Großen Dorn/Engelmann). Figuren von www.toywarrior.net

"Osterspecial - 15 neue Massetierfiguren teils mit Preisbewertungen!"

Neue Figuren im Masse Tierkatalog

Wichtige Information: Liebe Besucher, da der Massetierkatalog auf dieser Seite durch die fachlich hervorragende Mitarbeit von Herrn Mathias Mätzold einen besonderen Stellenwert einnimmt, wird dieser nun auch über die Hauptnavigation von figurenmuseum.de erreichbar sein!

Die Regimenter des alten Fritz - Teil 1 "Das 1. Husarenregiment"

1. Husarenregiment Trompeter "toywarrior" (vormals Mini-Forma)

Neue Serie: Die Regimenter des alten Fritz - Teil 1 "Das 1. Husarenregiment": Die ersten Mittel zur Anwerbung sogenannter leichter Reiter wurden bereits unter König Friedrich Wilhelm I. im Jahr 1721 bewilligt. Im Spanischen Erbfolgekrieg hatten unter Prinz Eugen ungarische Husaren teilgenommen, der alte Dessauer hatte den Prinzen unter diesem Eindruck schließlich um Rat zur Aufstellung solcher Regimenter gebeten. So rekrutierte man für die ersten beiden Regimenter zumeist Ungarn. Im Laufe der Jahre wurden die Regimenter immer weiter vergrößert bis zum Jahre 1740 betrug die Mannschaftsstärke über 800 Mann. Eingesetzt wurden die Husaren vornehmlich für sogenannte „Schwarm Attacken" (also nicht in geschlossenen Formationen) mit Pistole und Säbel oder zur Aufklärung und zur Verfolgung von Gegnern. Das 1. Husarenregiment wurde das grüne Regiment" genannt (Fortsetzung folgt). 

 

 

Mittelalterliche Hufschmiede um 1570 Unikat

1. Musterung: "Neue Figuren, Umbauten und Unikate"

Militärhistorische Figuren im Maßstab 1:24 - klicken Sie auf das Bild:

Deutscher Dragoner des 1. Weltkrieges

                              

"Mini-Forma": Die  Musterung startet mit einem Deutschen Dragoner des 1. Weltkrieges von Mini-Forma mit Pferd im Gasanzug. Zu Anfang des 1. Weltkrieges noch zur Attacke eingesetzt fand bei den Stäben ein schnelles Umdenken statt, da die Kavallerie den Gewehrsalven der Infanterie nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Bei der Schlacht von Lagarde am 11. August 1914 wurde eine der letzten erfolgreichen Kavallerieattacken der Geschichte geritten. Bayrische Ulanen erbeuteten mehrere Geschütze der Franzosen und töteten über 1000 französische Infanteristen. Sie sehen hier einen leichten Dragoner mit Lanze und vollständiger Gasmontur. Im April 1915 setzte die deutsche Armee zum ersten Mal Kampfgas in größerem Umfang ein. Die Dragoner wurden in dieser Montur also nach 1915 eingesetzt und dürften hauptsächlich mit Erkundungsaufgaben beschäftigt gewesen sein. Die Figur als auch das Pferd sind sehr schön modelliert und hier in einer Spielzeugbemalung abgebildet.

Meister Mathias Masse Tiere: "Der Wisent Vor- und Nachkrieg"

Der Wisent von Lineol: Um 1938 wurde von Albert Caasmann der Wisent als neue Figur für die 4.Lineolgeneration entwickelt. Die hier gezeigte 1.Figur ist eine Altbemalung von 1938. Die 2.Figur ist eine Nachkriegsbemalung. Man sieht hier schon deutlich eine Abnutzung der Form, erkenntlich z. B. an der Fellstruktur. Es gibt noch eine sehr späte Figur in einer fast schwarzen Bemalung, welche kaum noch eine Fellstruktur zeigt. Diese Figur ist sehr selten und schwer zu bekommen. Leider ist auch sie nicht in meinem Besitz.